VV Feb19 1

Vollversammlung 05. Februar 2019

Die erste Vollversammlung des Stadtjugendrings Freiburg im neuen Jahr fand am 05. Februar 2019 statt.
Nachdem Frau Ehrenfeld von der Stadt Freiburg die Aktion zum Beteiligungshaushalt 2019/20 vorgestellt hat, wurde aus der Geschäftsführung und Vorstandsarbeit berichtet:
Zur Kommunalwahl 2019 veranstaltet der Stadtjugendring gemeinsam mit ArTik e.V. ein „Listengrillen„. Gerne kann sich in unterschiedlichen Arbeitsgruppen engagiert werden. Die Vorbereitungstreffen finden immer dienstags statt.
Zudem wurden die Möglichkeiten erläutert, über verschiedene Jugendfonds Geld für Aktionen und Projekte zu beantragen: Der Fonds der Stadt Freiburg vergibt pro Jahr 5000€ an ehrenamtliche Projekte. Pro Antrag können max. 500€ ausgezahlt werden. Antragsfrist ist der 12.04.2019. Bei Interesse können sich die Vereine und Verbände gerne bei der Geschäftsführung des SJR melden.
Der Stadtjugendring ist im Prozess der Entwicklung eines neuen Leitbildes „Migration und Integration der Stadtgesellschaft Freiburg“ beteiligt. Dieser soll als gemeinsamer Rahmen für das zukünftige Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Nationalität und Kultur in der Stadt dienen. Zudem gibt es einen einjährigen Beteiligungsprozess, mit noch drei ausstehenden Workshops:

  • Workshop 1, „Austausch und Begegnung“: 21.02.2019, 17:00-20:30 Uhr
  • Workshop 2, „Teilhabe und Gleichbehandlung“: 02.04.2019, 17:00-20:30 Uhr
  • Workshop 3, „Öffentlichkeit und Politik“: 22.05.2019, 17:00-20:30 Uhr

Abgeschlossen wurde der Bericht aus der Geschäftsführung mit der Vorstellung zwei neuer Minijobber*innen: Marc Schirmer wird als die Zuschussbearbeitung übernehmen. Zusätzlich wird Dorothea Schiewer bei der Veranstaltungsorganisation und – durchführung sowie der Recherchearbeit die Geschäftsführung als unterstützen.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Beschlüsse“ hat die Vollversammlung den Budgetplan des Stadtjugendrings sowie die Rücknahme der Kürzungen der Zuschüsse für den Vorstand angenommen.

Anschließend wurde mit der Fortführung der Postkartenaktion des Stadtjugendrings weiter an dem Jahresthema „Wert(e) in der Jugendarbeit“ gearbeitet.

Im letzten Teil des Abends wurden weitere Infos und Termine bekannt gegeben: Es wurde darauf hingewiesen, dass im Laufe des Jahres verschiedene Ämter beim Stadtjugendring neu gewählt werden. Es wurde an Anwesenden appelliert darüber nachzudenken, ein Amt zu übernehmen.
Zudem ist der Stadtjugendring auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten, da die Räume in der Kartäuserstraße bald nicht mehr zur Verfügung stehen. Hinweise sind herzlich willkommen.
Zu Letzt wurde auf die Kampagne „Wählen16+“ hingewiesen, welche eine Website mit Erklärvideos, Quiz und Informationen zur Kommunalwahl bietet.
Interessante Termine in den nächsten Monaten sind:

  • 07. Februar: Informationsveranstaltung im Konzerthaus zum Bürgerentscheid Dietenbach
  • 08. Februar: Podiumsveranstaltung der Kirchengemeinde Freiburg Südwest in Kooperation mit der evangelischen Stadtkirche zum Bürgerentscheid Dietenbach, Mehrgenerationenhaus EBW, Sulzburgerstr. 18 in Weingarten, 20 Uhr
  • 14. Februar: Workshop „Lagerplanung des Stadtjugendrings und JuBü
  • 27. Februar: 1. Kommunale Plattform LSBTTIQ Freiburg, 17:00-19:30 Uhr in der Katholischen Akademie.
  • 18. Mai: Kommunalwahlveranstaltung des Jugendbüros „Pizza und Politik“
  • 23. Juni: Christopher Street Day Freiburg

 

VV_Feb19_4 VV_Feb19_3 VV_Feb19_2 VV_Feb19_1

Suche