Mitmachtage Website

Mitmachtage 2017: Einladung an alle Initiativen und Vereine | 17. – 20. Mai

Die 3. Freiburger Mitmachtage werben stadtweit für freiwilliges, bürgerschaftliches Engagement, bieten Interessierten Einblick in die Vielfalt des Engagements und öffnen die Türen zum Erfahrungsgewinn.

In der Woche vom 17. bis 20. Mai finden die dritten Freiburger Mitmachtage statt. Initiiert werden sie von AWO, Caritas, DRK wie vom Diakonischem Werk, Malteser Hilfsdienst, Paritätischen Wohlfahrtsverband, Stadtjugendring e.V., Vereinigung Freiburger Sozialarbeit und der Stadt Freiburg.

Die 3. Freiburger Mitmachtage werben stadtweit für freiwilliges, bürgerschaftliches Engagement, bieten Interessierten Einblick in die Vielfalt des Engagements und öffnen die Türen zum Erfahrungsgewinn. Sie stehen im Kontext der Aktionstage Nachhaltigkeit, denn bürgerschaftliches Engagement ist eng mit den 60 lokalen Nachhaltigkeitszielen Freiburgs verknüpft und eine nachhaltige Stadtentwicklung berührt als Querschnittsthema alle Lebensbereiche.

Um die Vielfalt und Chancen des ehrenamtlichen Engagements zu präsentieren und Engagementangebote anzubieten, sind interessierte Initiativen, Gruppen und Vereine aufgerufen, Aktivitäten für diese Tage bei der Stabsstelle BE der Stadt Freiburg zu melden.

An den Mitmachtagen hatten sich in den letzten beiden Jahren unter dem Motto „Informieren, Kennenlernen, Dabeisein“ mehr als 60 Institutionen und Gruppen beteiligt. Weit über 100 Interessierte ließen sich motivieren und von den Möglichkeiten im Engagement anstecken. Den Erfolg wollen die Initiatoren in diesem Jahr fortsetzen, wie auch Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach betont: „Das Angebot will öffentlichkeitswirksam zur Teilhabe an beispielhaften Aktivitäten ermutigen. Damit stärken wir die Wahrnehmung des Engagements und fördern das Miteinander in den Stadtteilen.“

Interessierte Freiburger Einrichtungen, Initiativen und Vereine, die Engagement-Möglichkeiten anbieten und zum Mitmachen einladen wollen, melden sich bis zum 23. Februar bei der städtischen Stabsstelle BE (gerhard.rieger@stadt.freiburg.de, Tel. 0761/201 3052).

Suche