MOinfo Kw 10 2020 Jd Jugendvertreterinnen Web

EU-Jugendvertreter*innen für den EU-Jugenddialog und die EU-Jugendkonferenzen 2020/2021 gesucht!

▶ Du bist zwischen 18 und 27 Jahre alt.
▶ Du hast zwischen Juli 2020 und Dezember 2021 Zeit für ehrenamtliches Engagement.
▶ Du engagierst dich gerne.
▶ Du möchtest mit Politiker*innen über die Dinge reden, die jungen Menschen wichtig sind.
▶ Du willst, dass junge Menschen politisch Einfluss nehmen.
▶ Du möchtest dich dafür einsetzen, dass politische Entscheidungen in der Europäischen Union und in Deutschland besser auf die Bedürfnisse junger Menschen abgestimmt werden.
▶ Du kannst dich gut auf Englisch ausdrücken und Englisch sprechen macht dir Spaß.

Bewirb dich!
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung bis zum 8.03.2020 über dbjr.de/formulare/jd-jugendver/

DARUM GEHT’S

Im EU-Jugenddialog können junge Menschen mit politisch Verantwortlichen in einen Dialog
treten und über ihre Anliegen und Forderungen sprechen. Der Jugenddialog findet auf allen
Ebenen und auf vielen Wegen statt: auf EU-Jugendkonferenzen, in europaweiten Umfragen,
bei bundesweiten Veranstaltungen, in Projekten innerhalb des Jugendverbands oder bei
Events in der Nachbarschaft. Im EU-Jugenddialog erarbeiten junge Menschen und politisch
Verantwortliche gemeinsam Lösungen, die dazu beitragen, die Situation junger Menschen zu
verbessern. Dabei geht es um die Themen des Jugenddialogs, die Europäischen Jugendziele
und alle Themen, die jungen Menschen wichtig sind.

DEINE AUFGABEN

Als EU-Jugendvertreter*in vertrittst du die Forderungen junger Menschen aus Deutschland auf europäischer
Ebene. Das bedeutet: Du nimmst als EU-Jugendvertreter*in an den
EU-Jugendkonferenzen teil. Dort diskutierst du mit EU-Jugendvertreter*innen
aus anderen EU-Mitgliedstaaten und politisch Verantwortlichen aus der
EU über Probleme und Forderungen, die junge Menschen in Deutschland
haben. Insgesamt gibt es zwischen Juli 2020 und Dezember 2021 drei EUJugendkonferenzen,
an denen du teilnehmen, dich für die Bedürfnisse
junger Menschen einsetzen und somit politische Entscheidungen auf der
europäischen Ebene beeinflussen kannst. Auch in Deutschland bist du
in die Projekte und Veranstaltungen des Jugenddialogs eingebunden und
gestaltest sie mit.
Alle Reise- und Unterkunftskosten, die dir als EU-Jugendvertreter*in entstehen, werden erstattet.

WIR BEGLEITEN DICH!

Wir begleiten dich auf deiner Reise als EU-Jugendvertreter*in und unterstützen dich, wenn du
es brauchst. Wenn du einmal eine aktive Rolle bei Veranstaltungen einnimmst, erarbeiten wir
deine Aufgaben gemeinsam und geben dir das Wissen, das du für die Veranstaltung brauchst.
Wir erwarten also nicht, dass du dich in allen jugendpolitischen Themen bestens auskennst
oder langjährige politische Vorerfahrungen hast. Uns ist wichtig, dass du Lust und Spaß daran
hast, dich für die Interessen junger Menschen einzusetzen.

BEWERBUNG UND AUSWAHL

Bewerbungsfrist: 08.03.2020
Auswahl der EU-Jugendvertreter*innen: Ende März 2020
Einführungsworkshop: 24.-26.04.2020 in Kassel (Teilnahme unbedingt notwendig)

NOCH FRAGEN?
Rufe uns an oder schreibe uns: oder 030/400 40 441.

DEINE BEWERBUNG

Neben der Angabe persönlicher Daten, brauchen wir von dir Antworten auf ein paar Fragen.
Bitte antworte auf die unten stehenden Fragen in Stichworten oder kurzen Texten.
▶ Warum bewirbst du dich als EU-Jugendvertreter*in?
▶ Engagierst du dich schon? Wenn ja, wo?
▶ Was machst du außerhalb deines ehrenamtlichen Engagements, also zum Beispiel: Schule, Ausbildung, Freiwilligendienst, arbeitssuchend, Job?
▶ Hast du schon einmal bei Projekten oder Prozessen mit „Jugendbeteiligung“ mitgemacht?
▶ Hast du Erfahrungen mit dem EU-Jugenddialog bzw. mit dem Strukturierten Dialog?
▶ Welches Europäische Jugendziel liegt dir am Herzen und warum?
▶ Hast du schon einmal an europäischen bzw. internationalen Jugendveranstaltungen teilgenommen? Wenn ja, an welchen?
▶ Was sollten wir darüber hinaus noch über dich wissen? (optional)

Download als PDF: EU-Jugenddialog EU-Jugendkonferenzen 2020/2021

Suche